Ich bin seit 25 Jahren Schalker, aber das Verbundenheitsgefühl

Ich bin seit 25 Jahren Schalker, aber das Verbundenheitsgefühl ist nicht mehr da. Absolute Gleichgültigkeit. Lediglich das extensive Schamgefühl für die „Mannschaft“ und handelnden Personen Schneider, Wagner, Tönnies, Jobst und co. bleibt. Schalke, du bist am Ende.